26. März 2018 Katja Seiler

Ortsteile verbinden – Lebensqualität erhöhen

Im Frühjahr 2017 wandten sich die Ortsteilräte Weimar West und Weimar Nord gemeinsam an die Stadt Weimar mit der Forderung, den einzigen Verbindungsweg über die „Eiserne Brücke“ instand zu setzen, zu beleuchten und sicher an die Marcel-Paul Straße anzubinden. Täglich gehen Kinder diesen Weg zur Schule oder mit ihren Eltern zur Kita. Die gewerblichen Einrichtungen in Weimar Nord werden durch Menschen aus Weimar West genutzt und der Boxvereins, das Mehrgenerationenhauses werden gern von den Einwohnern Weimar-Nords genutzt. Der Weg vom Wohngebiet Nord zur Innenstadt ob zu Fuß, mit dem Rad oder Kinderwagen, kann über die „Eiserne Brücke“ gefahrloser und entspannter zurückgelegt werden. Zwar ist er auf der Seite von Weimar West großzügig barrierefrei ausgebaut, jedoch unbeleuchtet, auf der nördlichen Seite endet er auf einem unbefestigten Weg, der für Menschen mit Gehbehinderung kaum nutzbar ist. Schon seit vielen Jahren wurde die Dringlichkeit der Instandsetzung thematisiert, allerdings die Einwohner stets mit dem Hinweis auf fehlende Haushaltsmittel vertröstet.

DIE LINKE Fraktion unterstützt das Anliegen der Ortsteile und wird sich für die zeitnahe Realisierung einsetzen.

Quelle: http://www.die-linke-apolda-weimar.de/politik/aktuelles/artikel/ortsteile-verbinden-lebensqualitaet-erhoehen/