6. September 2017

Martina Renner in Weimar-West

Die Bundestagsabgeordnete und Spitzenkandidatin für die Thüringer LINKE. Martina Renner besucht am Freitag, den 8. September, den Stadtteil Weimar-West und stellt sich vor Ort den Fragen der Bürgerinnen und Bürger im Mehrgenerationenhaus, am Infostand zur Bundestagswahl und im Evangelischen Gemeindezentrum „Paul Schneider“.

Im Wohngebiet Weimar-West  leistet das Mehrgenerationenhaus mit seinen vielfältigen Beratungs- und Freizeitangeboten, wie dem Büchercafé, der Sprachvermittlung oder dem Internettreff, täglich wertvolle Bildungsarbeit. Durch die Begegnung mit anderen werden hier Werte wie Respekt, Toleranz und Solidarität vermittelt. Die Bundestagsabgeordnete Martina Renner wird sich vor Ort über die aktuellen Projekte informieren und das Gespräch mit den Verantwortlichen suchen. Beim anschließenden Infostand zur Bundestagswahl in der Prager Straße ist schließlich genügend Zeit, um mit den Bürgerinnen und Bürgern über drängende Probleme und persönliche Zukunftsvorstellungen zu sprechen. Zum Abschluss des Tages in Weimar-West findet im Evangelischen Gemeindezentrum „Paul-Schneider“ eine Podiumsdiskussion statt, die zur Debatte stellt, wie der soziale Frieden in der Gesellschaft gesichert werden kann. Martina Renner wird auch hier zu Gast sein und sich den Fragen des kritischen Publikums stellen.

 Freitag, 8. September 2017 // Martina Renner in Weimar-West

 

  • 13.30 Uhr Besichtigung des Mehrgenerationenhauses Weimar West, Prager Straße 5
  • 16.00 Uhr Im Gespräch am Wahlstand, Prager Straße 7
  • 19.30 Uhr Podiumsdiskussion „Wie wird der soziale Frieden gesichert?“, Evangelisches Gemeindezentrum „Paul Schneider“, Moskauer Straße 1a