31. Januar 2018 Udo Nauber

Michael Eberhardt (DIE LINKE) als Bürgermeisterkandidat in Blankenhain erfolgreich aufgestellt

Udo Nauber, stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbands Die Linke Apolda-Weimar, gratuliert Michael Eberhardt (Die Linke) zu seiner Kandidatur für das Amt des Bürgermeisters in Blankenhain.

Der Linke Kandidat Michael Eberhardt wurde am Dienstagabend erfolgreich im Blankenhainer Parkhotel durch die linke Basisorganisation vor Ort für die Wahl zum Bürgermeister aufgestellt.

In seiner Ansprache als Bürgermeisterkandidat stellte er seine Ziele in einem eigenen Programm dar. Die Mitglieder hatten darauf Gelegenheit Fragen und Wünsche an ihn zu richten. Michael Eberhardt ist bürgernah, zukunftsorientiert und demokratisch. Er möchte unter anderem die in den letzten Jahren stark vernachlässigten Bürgerversammlungen in den Ortsteilen wieder ins Leben rufen sowie Unternehmer und Vereinsstammtische etablieren. Das Thema Stadt- und Ortsteilentwicklungen sind ihm dabei nach sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Herausforderungen sehr wichtig.

Im Besonderen unterstützt die Kandidatur der stellv. Vorsitzende des linken Kreisverbandes Udo Nauber seine Kandidatur. Er betonte, dass man mit unserem Kandidaten in Blankenhain das Thema Jugend und Tourismus befördern kann. Im gesamten Weimarer Land haben wir damit zu kämpfen der Jugend Möglichkeiten zu eröffnen. „Es müssen mehr Angebote wie z.B. offene W-Lan Spots und Treffpunkte geschaffen werden.“, so Udo Nauber. Ebenso gilt es den Abzug unserer Jugend nach dem Schulabschluss durch gute Ausbildungsangebote sowie durch ein attraktives Lebensumfeld zu schaffen z.B. durch die Unterstützung von Ausbildungsprogrammen nach Maßstab bundesdeutscher Gehälter und Löhne.

Weitere Unterstützung findet Michael Eberhardt auch durch den Vorsitzenden der Kreistagsfraktion im Weimarer Land der Linken, Stefan Wogawa. Er leitete die durchweg gelungene Aufstellungsversammlung.