11. Mai 2017 Daniel Priem

Schlagfertig beim Thema Ost-Rente: Ehemalige Bundestagsabgeordnete Dr. Martina Bunge zur Diskussion im Mehrgenerationenhaus Weimar-West


Im Mehrgenerationenhaus Weimar-West findet am Dienstag, den 23. Mai 2017 um 18 Uhr eine Diskussion zum Thema Ost-Rente mit der ehemaligen Bundestagsabgeordneten Dr. Martina Bunge (DIE LINKE) statt. „Politik möchte ich nicht für Menschen machen, sondern mit ihnen gemeinsam“, so der Leitsatz der gebürtigen Leipzigerin. An diesem Tag wird die Politikerin deshalb das Gespräch mit den Weimarerinnen und Weimarern suchen, die dazu aufgefordert sind, ihre persönlichen Erfahrungen zum Thema Rente einzubringen. In der Vergangenheit bewies Dr. Martina Bunge, die sich in ihrer Freizeit mit Kung-Fu fit hält, dabei auch in der verbalen Auseinandersetzung äußerste Schlagfertigkeit.

 

Mit Blick auf die deutsche Einheit kritisierte die Politikerin bereits in einer Rede im Jahr 2013 die vielfältigen „Aufgaben, die seit 23 Jahren nicht erledigt sind“. Im Jahr 2017 hat sich daran nichts geändert. Die Angleichung des Rentenniveaus des Ostens an den Westen ist weiterhin überfällig. Die Überleitung der Alterssicherungssysteme der DDR in das bundesdeutsche Rentensystem brachte jedoch noch andere Ungerechtigkeiten und Diskriminierungen mit sich. Betroffene sind insbesondere Beschäftigte im Gesundheitssystem, Ingenieure, Akademiker aus Lehre und Wissenschaft, Arbeiter der Bahn und Post sowie Polizisten, die darin eine Geringschätzung ihrer Lebensleistung sehen. In der Diskussion möchte Dr. Martina Bunge über die aktuellen Herausforderungen aufklären und mögliche Lösungswege aufzeigen.

                                                                                                                                                               

Dr. Martina Bunge war in den Jahren 2005 bis 2013 Bundestagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE. Ihre politische Karriere begann in Mecklenburg-Vorpommern, wo sie sich zwischen 1998 und 2002 als Sozialministerin in der Landesregierung einen Namen machte. Im Bundestag beschäftigte sie sich als gesundheitspolitische Sprecherin ihrer Partei insbesondere mit den Themen Gesundheit, Pflege und Altersvorsorge. Im Oktober 2013 schied Dr. Martina Bunge aus dem Bundestag aus. Seitdem ist sie als Beraterin für die Rentenüberleitung Ost der Fraktion DIE LINKE tätig und teilt ihre langjährigen Erfahrungen mit der Öffentlichkeit.

 

Dienstag, 23.05.2017, 18 Uhr// Mehrgenerationenhaus Weimar-West, Prager Straße 5, 99427 Weimar