Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Gudrun Wolfram

Karl Marx ehren – eine andere Art

Unser Versammlungsraum glich am 15. August einem Museum. Was gab es da alles zu entdecken: Bücher, Schriftstücke, Schautafeln mit Fotos von Denkmalen, Gemälden, Karikaturen, Briefmarken, Medaillen, Orden, Münzen, Wappen. All das einer Person gewidmet – Karl Marx. Wer trug diese Exponate in Jahren, vielleicht sogar Jahrzehnten zusammen? Frank Hildner ist es, der unsere Einladung gern annahm und uns einen Teil seiner Sammlung vorstellte. Wir wollten natürlich wissen, weshalb er sich gerade diesem Sammelobjekt widmete. Es hatte mit seinem Lehrerberuf und seiner Tätigkeit an der Medizinischen Fachschule Weimar zu tun. Er unterrichtete einem Grundkurs Philosophie. Alles begann mit dem Manifest der Kommunistischen Partei. Die älteste Ausgabe stammt aus dem Jahre 1920. Frank Hildner... Weiterlesen


König-Preuss kritisiert geplanten Buchenwald-Besuch von AfD-Abgeordneten Brandner

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner kündigt an, am morgigen 08.08. 2018 die Gedenkstätte Buchenwald zu besuchen. Dazu äußert Katharina König-Preuss, Sprecherin für Antifaschismus der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: „Die Gedenkstätte vertrat insbesondere im Umgang mit Björn Höcke bisher immer eine eindeutige Haltung. Nun ausgerechnet der Nr. 2 der Thüringer AfD-Hassprediger in der Gedenkstätte des ehemaligen Vernichtungslagers eine Plattform zu bieten, ist äußerst bedenklich. Gerade Brandner fällt dadurch auf, dass er politische Gegner immer wieder diffamiert und entmenschlicht. Vor knapp einem Jahr beschimpfte er wenige Kilometer von Buchenwald entfernt in Jena Demonstrierende gegen Antisemitismus und Rassismus als ‚hässliche Brut‘ und ‚Ergebnis von Inzucht und... Weiterlesen


Gegen jeden Antisemismus!

Am 23.07. erschien in der hiesigen Presse ein Artikel unter dem Titel "Mantra für den Frieden". Bei einer Kritik eines Chorkonzertes im Rahmen des Festivals blieb es jedoch nicht. Dem Mitbegründer Alan Bern wurde unterstellt als amerikanischer Jude mit der Schuld der Deutschen an der Shoa Fördermittel für den Yiddish Summer sozusagen zu erpressen. Mittlerweile wurde sich für den Artikel seitens der Presse entschuldigt und verschiedene Personen des öffentlichen Lebens wurde Raum für ihre Meinungen zum Artikel gegeben. Weiterlesen


Europa-Café und Sommerfest in der Marktstraße 17

"Europa – was ist los mit dir?" - 24.08. 2018, 15 - 17 Uhr, Marktstraße 17 Von 15 bis 17 Uhr werden Martin Schirdewan (MdEP), Martina Renner (MdB) und Steffen Dittes (MdL) die brennenden Themen der Europa-, Bundes- und Landespolitik kurz beleuchten und stehen im Anschluß für die Diskussion zur Verfügung. In dieser Zeit wird es ebenfalls Café und Kuchen geben. Sommerfest ab 17 Uhr: Mit Voranschreiten des Abends schwenken wir dann zum Sommerfest über, bei dem wir bei Bratwürsten und Getränken in geselliger Runde zusammenkommen wollen. Weiterlesen


Michael Schade, Kreistagsfraktion

Das Ende einer Ära, oder warum Herr Münchberg in den Ruhestand gehört

Wieder einmal hat er es getan – und das in einer Art und Weise, wie wohl selbst für ihn in der Vergangenheit seltener Intensität und Deutlichkeit. Ex-Landrat Hans-Helmut Münchberg, der so gern noch eine Amtszeit drangehangen hätte, wovor uns die thüringische Landesgesetzgebung bewahrte, missbrauchte das aktuelle Amtsblatt zum - hoffentlich letzten Mal – für seine Hetztiraden gegen Flüchtlinge und die Rot-Rot-Grüne Landesregierung. Er gönnte sich sogar die Titelseite als „Anzeige“, auf der er sinnierte, dass „Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird“ und warb für eine rechtskonservative „Gemeinsame Erklärung 2018“, die von solchen „illustren Persönlichkeiten“ wie Thilo Sarrazin, Vera Lengsfeld oder Eva Herman unterzeichnet wurde. Im Mittelteil gönnt er sich dann... Weiterlesen


Michael Schade, Kreistagsfraktion

Arroganz der Macht

Am 28. Juni stand die Wahl eines/ einer neuen hauptamtlichen Beigeordneten auf der Tagesordnung der Sitzung des Kreistages Weimarer Land. Nachdem die bisherige 1. Beigeordnete, Christiane Schmidt-Rose, zur neuen Landrätin gewählt wurde, war die Stelle vakant geworden, zumindest für die CDU und den scheidenden Landrat. So wurde in Windeseile ein Kandidat für das lukrative Versorgungspöstchen aus dem sprichwörtlichen Hut gezaubert, ihm schnell eine passende Stellenausschreibung verpasst und die Fristen so verkürzt, dass eine Reaktion nur sehr schwer möglich war – so dachte man im Hause Mohring/ Münchberg. Dass der CDU-Kandidat Tille der Wahlverlierer bei der Bürgermeisterwahl in Bad Sulza war, bei der bekanntermaßen der von der Linkspartei unterstützte Dirk Schütze gewann und dass dieser... Weiterlesen


Jürgen Fuchs

LINKES Friedensfest 2018 braucht Unterstützung!

Als Initiatorin lädt DIE LINKE. Apolda-Weimar wieder Vereine wie Welt ohne Waffen e.V., den Prager Hausverein, den Thüringer Verband der VdN/BdA Basisorganisation Weimar, den DGB und andere Initiativen und Vereine ein. Wir wollen ein Zeichen setzen gegen jeden Krieg, gegen deutsche und internationale Waffenexporte in Kriegsgebiete, gegen politische Anschauungen, welche diese Tatsachen leugnen oder als gegeben akzeptieren. Wir wollen Zeichen setzen für ein friedliches, gleichberechtigtes Miteinander aller Menschen und Religionen, für einen normalen menschlichen Umgang mit Kriegsflüchtlingen und gegen jede Art populistische Agitation.  Wie immer sind wir bestrebt, ein hochwertiges und abwechslungsreiches Programm zu bieten. Im Mittelpunkt stehen zwei Bands aus Thüringen - Franziska... Weiterlesen


DIE LINKE hat Rückenwind - Interview mit Bernd Riexinger zum BPT 2018

Herzlichen Glückwunsch, du bist beim Leipziger Parteitag erneut zum Vorsitzenden von DIE LINKE gewählt worden. Was war für dich das Besondere dieser dreitägigen Zusammenkunft? Bernd Riexinger: Trotz des Trubels bin ich mit dem Parteitag sehr zufrieden. Ich bin stolz darauf, wie viele Genossinnen und Genossen ans Mikrofon gegangenen sind und tolle Reden gehalten haben. Man hat von Anfang an gespürt, dass DIE LINKE jünger geworden ist. Mit dieser Dynamik kann keine andere Partei konkurrieren. Es war spürbar, dass DIE LINKE im Aufbruch ist. Welche Beschlüsse, die die Delegierten getroffen haben, liegen dir speziell am Herzen? Alle Beschlüsse sind wichtig, aber besonders am Herzen liegt mir der Leitantrag, der mit überwältigender Mehrheit angenommen wurde. Er hat zu einer inhaltlichen... Weiterlesen


Gudrun Wolfram

BO Weimar-Nord lädt zur Lesung: „Der rote Pfarrer von Kapellendorf“

Wie wird jemand aus einer nicht - religiösen Familie zum Christen? Wie wird einer als Theologe zum Sozialisten? Wie kommt der lutherische Christ zu kommunistischen Einsichten? Wie kann ein gläubiger Sozialist die Welt verstehen lernen? Wie wird aus einem christlichen Weltversteher ein Handelnder gegen Unmenschliches? So viele Fragen ... Antworten darauf gibt Peter Franz in seinem Buch "Der rote Pfarrer aus Kapellendorf". Er liest daraus am 4. Juli 2018, 17 Uhr in der AWO - Tagespflege Ettersburger Str. 31. Die BO Weimar - Nord lädt zu dieser Veranstaltung alle Interessierten herzlich ein. Weiterlesen


Sommerfest der BO Apolda am 04. Juni

In gewohnt lockerer und gemütlicher Atmosphäre begangen auch in diesem Jahr die Genossinnen und Genossen der BO Apolda ihr Sommerfest im Hof des Mehrgenerationenhaus Apolda. Neben Worten des Dankes vom Ortsvorstand an engagierte Mitglieder, wurde auch rege über aktuelle Themen und Ziele diskutiert. Durch unsere Gäste Sabine Berninger (MdL) und Felix Ihle, dem Mitarbeiter von Ralph Lenkert (MdB) hatten wir die Möglichkeit mehr über die aktuelle Arbeit in den Parlamenten zu erfahren. Eingeladen waren auch Sympathisantinnen und Mitstreiterinnen. Weiterlesen