Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Hartz IV-Sanktionen sind eine Existenznotpeitsche

Zu den Verhandlungen des Bundesverfassungsgerichts über die Sanktionen im Hartz IV-System äußerte sich Katja Kipping bei der Pressekonferenz am Montag (Video auf Youtube). Sanktionen sind eine Existenznotpeitsche, ein Angriff auf gute Arbeit. Sie führen dazu, dass Menschen bereit sind, schlechte Arbeitsbedingungen hinzunehmen. Sanktionen gehören abgeschafft. Weitere Themen waren der Brexit-Austrittsvertrag, die NSU 2.0-Drohungen gegen Seda Başay-Yıldız und der damit verbundene Polizeiskandal, der Mangel an altersgerechten Wohnungen, der 100. Jahrestag der Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg sowie die Ver.di-Proteste des Flugsicherheitspersonals.  „Es bleibt sehr zu hoffen, dass das Bundesverfassungsgericht nach der heutigen mündlichen Verhandlung (am 15.01.) ein klares Urteil... Weiterlesen


Die Toten mahnen uns - Ehrung zum 100. Todestag von Luxemburg und Liebknecht

Vor einhundert Jahren - wenige Tage noch vor Beginn der Weimarer Republik – wurden Menschen aufgrund ihrer politischen Überzeugungen und ihrer politischen Aktivität von rechten Paramilitärs umgebracht. Am 15. Januar 1919 ermordeten Freikorps die beiden SozialistInnen Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht in Berlin und warfen ihre Leichen in den Landwehrkanal. Bei der Beisetzung der beiden führenden revolutionären SozialistInnen waren Zehntausende Menschen gekommen, um ihren Respekt zu zollen und zu trauern. In Wien organisierten AnhängerInnen von Luxemburg und Liebknecht Demonstrationen und Streiks. Am 13. Januar 2019 lädt der LINKE Kreisverband Apolda-Weimar gemeinsam mit dem Ortsteilbürgermeister Willy Neubert anlässlich des 100. Todestages von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht um 11 Uhr... Weiterlesen


Nachruf für Ottomar Rothmann

Mit tiefer Bestürzung haben wir vom Tod von Ottomar Rothman erfahren. Wir bewahren das Andenken an einen aufrechten Antifaschisten. Ottomar Rothmann war der letzte in Weimar lebende ehemalige Häftling des faschistischen Konzentrationslagers Buchenwald. Für sein Engagement gegen Rassenhass und Völkermord ernannte ihn die Stadt Weimar am 3. Oktober 2011 aus Anlass seines 90. Geburtstages zum Ehrenbürger. Ottomar Rothmann wurde am 6. Dezember 1921 als Sohn eines Angestellten in Magdeburg geboren. Hier wuchs er als jüngstes Kind einer sozialdemokratisch orientierten Familie mit fünf Brüdern und einer Schwester auf. Die Nazidiktatur veränderte von Anbeginn sein Leben. Während des Novemberpogroms 1938 erlebte Ottomar Rothmann in Magdeburg die brennende Synagoge und die Verfolgung von... Weiterlesen


DIE LINKE. Kreisverband Apolda-Weimar wählt neuen Vorstand

Apolda – Am Samstag hatten sich die Mitglieder der Linken Apolda-Weimar in Apolda zu ihrer Gesamtmitgliederversammlung zusammengefunden. Insgesamt 66 Genossinnen und Genossen waren der Einladung gefolgt und in den Saal des Apoldaer Schlosses gekommen. Auf der Tagesordnung standen unter anderem die Wahl des neuen Vorstandes. Der bisherige Vorstand hatte die Wahl um zwei Monate vorverlegt, um mit einer sicheren Arbeitsgrundlage ins Superwahljahr 2019 zu gehen. Nächstes Jahr stehen bekanntlich die Europa- und Kommunalwahlen, sowie die Landtagswahl auf dem Programm. Der Wahlvorgang versprach spannend zu werden, denn es hatten sich außergewöhnlich viele Genossinnen und Genossen um einen Platz im Vorstand beworben. Insgesamt wurden 16 Personen vorgeschlagen, darunter neun Männer und sieben... Weiterlesen


Sozial, friedlich, demokratisch: Für ein ganz anderes Europa

Nur wenn wir Europa radikal verändern, wird es bleiben. Deshalb kämpft DIE LINKE für ein ganz anderes Europa: sozial, friedlich und demokratisch. Katja Kipping und Bernd Riexinger stellten am Montag den Entwurf des Europawahlprogramms (Präsentation) der Öffentlichkeit vor. Weitere Themen der Pressekonferenz waren die Diskussion um den UN-Migrationspakt und der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine.  Weiterlesen


Webinar in der Marktstraße 17: Gesellschaftspolitische Dimensionen der Digitalisierung

Am 28.11. findet von 18 Uhr bis 20 Uhr ein Webinar in der Marktstraße 17 statt: "Was wird aus unseren Arbeitsplätzen? Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt." 2013 sorgte eine Studie für Wirbel, die den Wegfall von über 40 Prozent der derzeitigen Berufe vorhersagt - viele befürchten einen enormen Anstieg der Arbeitslosigkeit durch die Digitalisierung. Alles halb so wild, argumentieren andere, denn es werden neue Berufe entstehen. Und nicht nur das: die Digitalisierung wird uns von monotonen Tätigkeiten befreien und den Weg ebnen für kreatives Arbeiten.  Im Webinar mit der Soziologin Sabine Pfeiffer versuchen wir diese Prognosen einzuordnen. Denn jede dieser Annahmen erfordert eine andere politische Gestaltung: Wird die soziale Absicherung weiter funktionieren oder brauchen... Weiterlesen


100 Jahre Frauenwahlrecht

Quelle: Foto: AdsD/FES

100 Jahre Frauenwahlrecht: Vieles erreicht, vieles fehlt Am 12. November 1918 wurde das Frauenwahlrecht eingeführt. „Das war eine große Errungenschaft – erstritten und erkämpft von mutigen Frauen, die sich für die gesetzliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern eingesetzt haben. Aus diesem Anlass heraus veröffentlichen wir hier einige verschiedene Stimmen aus unserer Partei zum Thema: Christina Kaindl: Kämpfe gehören zusammen Das allgemeine Frauenwahlrecht wurde von den sozialistischen Frauen auf die Tagesordnung gesetzt. Und es ist kein Zufall, dass es unmittelbar nach der Revolution 1918 und der Ausrufung der Republik eingeführt wurde. Die bürgerliche Frauenbewegung war Anfang des 20. Jahrhunderts noch mit einem eingeschränkten Frauenwahlrecht zufrieden gewesen. Sozialistinnen... Weiterlesen


Videomitschnitte vom Landesparteitag in Weimar

Schauen sie sich online die Reden von Gabi Zimmer, Bernd Riexinger, Susanne Hennig-Wellsow und Bodo Ramelow an. Weiterlesen


Landesparteitag in Weimar

Die Tagesordnung sowie alle Anträge findest du hier. Die 2. Tagung des 6. Landesparteitages, 27. Oktober 2018 in Weimar findet in der Weimarhalle statt. Weiterlesen


Verdiente Genoss_innen wurden geehrt

Wieder hat der Vorstand und die AG MItgliederbetreuung  Parteijubilare und „runde“ Geburtstagskinder der Monte Juli bis September zu einer kleinen Feier in unsere  Geschäftsstelle eingeladen.  Die Jubilare fanden wie immer eine festlich geckte Kaffeetafel vor … …und auch fröhlich gestimmte Gastgeber_innen.  Die Gäste wurden alle mit einem Glas Sekt begrüßt und nutzen die Zeit, die Ausstellung  im Büro von Steffen zu betrachten. Nach der offiziellen Begrüßung boten Mitglieder der AG, unterstützt von unserem jungen Genossen Felix ein kleines musikalisch-literarisches Programm dar. Selbstverfasste Gedichte und Akkordeonmusik erhielten den Beifall der Anwesenden.   Nach dieser Darbietung wurden GenossInnen für lange aktive Mitgliedschaft in unserer Partei ausgezeichnet.  Die Ehrenurkunde des... Weiterlesen