Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Kersten Steinke, MdB

Arbeit bei DDR-Konsumgenossenschaften rentenrechtlich anerkennen

In einer Petition an den Deutschen Bundestag hat ein Bürger aus Thüringen die rentenrechtliche Anerkennung von Beschäftigungszeiten bei den Produktionsbetrieben der DDR-Konsumgenossenschaften als Zeiten im Zusatzversorgungssystem der technischen Intelligenz gefordert. DIE LINKE unterstützt die Petition. Beschäftigungsverhältnisse in Unternehmen, die nicht die Bezeichnung „volkseigen“ trugen, werden nicht als Zeiten im Zusatzversorgungssystem der technischen Intelligenz anerkannt. „Dabei wurde das Zusatzversorgungssystem der DDR 1950 nicht nur für volkseigene Betriebe eingeführt, sondern auch für Betriebe, die ihnen gleichgestellt waren“, so Kersten Steinke, Abgeordnete der Fraktion DIE LINKE aus dem Weimarer Land. Die Konsumgenossenschaften der DDR waren vom Namen her keine volkseigenen... Weiterlesen


Kersten Steinke, MdB

Krankenhausinfektionen nach wie vor Tabu-Thema

Der Deutsche Patienten-Schutzbund e.V. hat beim Deutschen Bundestag eine Petition zur Abwehr zunehmender Krankenhausinfektionen eingereicht. Während DIE LINKE die Petition unterstützt, sieht die Regierungskoalition keinen Handlungsbedarf. Nach Schätzungen der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene sterben in Deutschland jedes Jahr mehr Menschen an Krankenhausinfektionen als an den Folgen von Verkehrsunfällen, illegalen Drogen und AIDS zusammen. „Es geht um bis zu 40.000 Todesfälle pro Jahr“, so Kersten Steinke, Abgeordnete der Fraktion DIE LINKE im Weimarer Land. Im europäischen Vergleich ist das Risiko, sich in einem deutschen Krankenhaus neben der eigentlichen Krankheit noch eine schwere Infektion zuzuziehen, überdurchschnittlich hoch. DIE LINKE im Bundestag hatte bereits 2009... Weiterlesen


Frank Lange, Kreisvorsitzender

Veränderungen im Kreisvorstand

Erika Wroblewski informierte den Vorstand über die Absicht, ihre Arbeit in diesem aus gesundheitliche Gründen einzustellen. Erika war seit vielen Jahren ein engagiertes Mitglied im Vorstand des Gebietsverbandes und hat sich hier mit dem Arbeitsschwerpunkte -Zusammenarbeit mit Sozialverbänden- aktiv eingebracht. Der Vorstand bedauert ihr Ausscheiden und wünschen ihr auf diesem Weg gute Besserung. Als Nachrückerin hat der Vorstand auf seiner Sitzung am 07.02.2012 die gerade neugewählte Vorsitzende der Basisorganisation M17, Karin Scholz, in den Vorstand kooptiert. Der Vorstand wird zur nächsten Gesamtmitgliederversammlung Karin zur Wahl vorstellen und empfehlen. Ich begrüße diese Wahl und freue mich auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Weiterlesen


Michael Schade

„Apoldaer Stadtrat stellt Mohringsche Weichen – Grundstein für Kostenexplosion bei Landesgartenschau gelegt“

Der Stadtat Apolda beschäftigte sich in seiner jüngsten Sitzung am 1. Februar mit weitreichenden Themen für die Kreisstadt, aber insbesondere für die Bürgerinnen und Bürger. Zumindest sollten diese sehr wachsam sein, was da letztlich mit einer CDU, SPD, Freien Wähler-Mehrheit beschlossen wurde. Nachdem Herr Mohring seine zuvor vorsichtig rebellierende Fraktion „auf Linie“ gebracht hatte, fiel natürlich auch der Kreiskoalitionär SPD um und stimmte mit den Freien Wählern für einen Haushalt, der alles andere als solide finanziert und visionär ist. Nach dem Motto „Viel Kritik aber dennoch gut“ wollte man den Haushalt vom Tisch haben - und vor allem Ruhe! Die Zahlen werden schon jetzt angezweifelt und wahrscheinlich wie Butter in der finanzpolitischen Sonne dahin schmelzen. Ähnlich muss man... Weiterlesen


Stefan Wogawa

Michael Eberhardt tritt als Bürgermeisterkandidat der Linken in Blankenhain an

Die Linkspartei in Blankenhain schickt einen eigenen Kandidaten in die Bürgermeisterwahl im April. Die Basisgruppe in Blankenhain hat dazu Michael Eberhardt nominiert. Er gehört als parteiloses Mitglied seit 2009 der Stadtratsfraktion Die Linke an und ist dort stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Der 36-jährige Kaufmann ist in lokalen Nachhaltigkeits-Projekten (Agenda 21) tätig. Im Stadtrat der Lindenstadt arbeitet er im Ausschuss für Wirtschafts-, Regional- und Zukunftsplanung. Michael Eberhardt wohnt im Ortsteil Drößnitz. Damit hat die Linkspartei im Weimarer Land bisher drei Kandidaten aufgestellt. Bereits im Dezember 2011 wurden Stefan Wogawa aus Blankenhain/Schwarza als Landratskandidat und Michael Schade als Bürgermeisterkandidat in Apolda nominiert. Weiterlesen


Termine

  1. 14:30 - 15:30 Uhr
    Hof des Krematoriums, Gedenkstätte Buchenwald

    ERINNERN - GEDENKEN - MAHNEN zum 75. Jahrestages der Ermordung von Ernst Thälmann

    In meinen Kalender eintragen
  1. 13:00 - 17:00 Uhr
    Marktstraße 17, 99423 Weimar

    Sprechstunde Steffen Dittes

    In meinen Kalender eintragen
  1. 17:00 - 19:00 Uhr
    AWO - Tagespflege, Ettersburger Str. 31, 99427 Weimar

    Sitzung der BO Nord

    In meinen Kalender eintragen
  1. 19:00 - 22:00 Uhr
    Kreisgeschäftsstelle, Marktstraße 17, 99423 Weimar BO M17

    Sitzung der Basisorganisation M17

    In meinen Kalender eintragen
  1. 13:00 - 17:00 Uhr
    Marktstraße 17, 99423 Weimar

    Sprechstunde Steffen Dittes

    In meinen Kalender eintragen

Spenden

Sparkasse Mittelthüringen

Konto-Nr.: 301013608

BLZ: 82051000

IBAN: DE34 8205 1000 0301 0136 08

BIC: HELADEF1WEM