Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Fraktion im Weimarer Stadtrat

Weimarer Jugendförderplan ausgebaut - Fachkräfte erhalten erstmalig tarifliche Bezahlung

Durchbruch in der Weimarer Jugendpolitik: Erstmalig seit Jahren sollen die Stellen für Sozialarbeiter erhöht werden. Neben den bewährten Akteuren um Kindervereinigung, Team Jugendarbeit oder Tasifan sind neue Projekte wie das des queer e.V. in die Förderliste aufgenommen worden. Erstmals sollen nun alle Sozialarbeiter in den einzelnen Projekten nach Tarifvertrag bezahlt werden. Besonders lang gediente Kräfte sollen zusätzlich einen Stufenbonus erhalten. Unsere Stadträtin Jana Körber und der berufener Bürger Thomas Lerch haben im Jugendhilfeausschuss auch die Lücken im Plan angesprochen: Neue Projekte verlangen mehr Stellen in der Jugendarbeit. Wichtige Initiativen, wie die der Drogenprävention und Jugendtreffs, dürfen dabei nicht zurückgefahren werden. Neben einer Förderung aller ... Weiterlesen


DIE LINKE Weimar beschließt Wahlprogramm „Ein Weimar. Für alle.“ und Aufstellungsliste

Am Samstag den 23. März hat sich DIE LINKE in Weimar startklar für den Kommunalwahlkampf gemacht. „Ein Weimar. Für alle.“ -  unter dieser Überschrift hat DIE LINKE. Weimar Forderungen in ihren Kommunalen Grundsätzen und dem Kurzwahlprogramm für die Stadt Weimar zusammengefasst. Zentrales Thema für DIE LINKE sind bezahlbare Mieten und eine Weiterentwicklung des Wohnraumentwicklungskonzeptes unter Beachtung des sozialen Wohnungsbaus. Weitere Anliegen folgen stets dem Ansinnen der guten und gleichwertigen Lebensbedingungen für alle in Weimar: So sollen der Weimar-Pass und das Sozialticket ausgebaut und Folgeerscheinungen der Arbeitslosigkeit abgemildert werden. Für Familien mit Kindern will die LINKE für gebührenfreie Kindergärten, kostenfreies Mittagessen an den Schulen und die Weiterführung... Weiterlesen


DIE LINKE Blankenhain hat ihre Liste für die Stadtratswahl in der Lindenstadt aufgestellt

Die Mitglieder der Partei DIE LINKE, Basisgruppe Blankenhain, sind am 20. März zusammengekommen und haben die Liste für die Stadtratswahl in Blankenhain aufgestellt und ein Wahlprogramm beschlossen. Die Liste stehe für „Kontinuität und Erneuerung“, betont der Vorsitzende der Basisgruppe, Michael Eberhardt. Es seien sowohl erfahrene Stadträte vertreten, die die gute Arbeit der Linksfraktion weiterführen wollen, als auch neue Kandidatinnen und Kandidaten. Im Mittelpunkt des Wahlprogramms stehe ein liebenswertes, lebenswertes und soziales Blankenhain, in der Kernstadt und in den Ortsteilen. Spitzenkandidat der Partei DIE LINKE für die Stadtratswahl in Blankenhain ist erneut Stefan Wogawa aus dem Ortsteil Schwarza. Er wurde einstimmig auf Listenplatz 1 gewählt. Der Soziologe (Mitarbeiter im... Weiterlesen


Wir machen weiter Druck für eine gerechte Welt! BürgerInnen-Brief von Martina Renner

Liebe Genossinnen und Genossen,  liebe Freundinnen und Freunde,  im Oktober letzten Jahres sind 30.000 Menschen in Hamburg und  mehr als 240.000 Menschen in Berlin für einen Aufbruch in eine freie  und solidarische Gesellschaft auf die Straße gegangen. DIE LINKE war  Teil der Bündnisse, die zu den Aktionen aufgerufen hatten – und sie  wird immer wieder eine verlässliche Partnerin sein, um dem  Rechtsruck auf der Straße, im Parlament und in der Regierung  entgegenzutreten. Wir waren auch Teil der Proteste gegen die Rodung  des Hambacher Forst, um den Strommonopolisten Beine zu machen.  Das Engagement vieler Genossinnen und Genossen in der und um die  Partei und die vielen neuen Mitglieder stimmen mich dabei sehr  optimistisch. Euer unermüdlicher Kampf für das Gute ist genau das  richtige... Weiterlesen


Die Menschenwürde ist migrationspolitisch nicht zu relativieren.

Unter dem Motto „Internationaler Tag gegen Rassismus: Die Menschenwürde ist migrationspolitisch nicht zu relativieren.“ wollen Mitglieder der LINKEN und anderer Initiativen am kommenden Donnerstag vor der Kreistagssitzung in Apolda dafür werben, dass grundlegende Menschenrechte für alle Menschen gelten. Der 21. März ist der Internationale Tag zur Überwindung rassistischer Diskriminierung, rund um den 21.03. werden jährlich im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus bundesweit Veranstaltungen und Aktionen gegen Rassismus veranstaltet. Anlass der Kundgebung in Apolda ist ein Antrag an den Kreistag, mit dem Landrätin Schmidt-Rose gebeten werden soll, sich „bei der Landesregierung für die gesetzliche Wiedereinführung des Sachleistungsprinzips für Asylbewerber einzusetzen.“... Weiterlesen


Termine

  1. 18:00 - 20:00 Uhr
    OMA-Café, Ernst-Kohl-Straße 23, 99423 Weimar

    Es gibt keinen Planeten B.

    In meinen Kalender eintragen
  1. 18:00 - 20:00 Uhr
    Kreisgeschäftsstelle, Marktstraße 17, 99423 Weimar Basisorganisation Innen[Stadt] Weimar

    offene Vorbereitungssitzung der BO Innen[Stadt] Weimar zur 1. Tagung des 7. Landesparteitags der DIE LINKE. Thüringen

    In meinen Kalender eintragen
  1. 19:00 - 22:00 Uhr
    Kreisgeschäftsstelle, Marktstraße 17, 99423 Weimar BO M17

    Sitzung der Basisorganisation M17

    In meinen Kalender eintragen
  1. 17:00 - 17:00 Uhr
    AWO - Tagespflege, Ettersburger Str. 31, 99427 Weimar

    Sitzung der Basisorganisation Nord

    In meinen Kalender eintragen
  1. 10:00 - 18:00 Uhr

    Landesparteitag

    In meinen Kalender eintragen

Spenden

Sparkasse Mittelthüringen

Konto-Nr.: 301013608

BLZ: 82051000

IBAN: DE34 8205 1000 0301 0136 08

BIC: HELADEF1WEM