Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Alles muss Frau selber machen!

Mit dem Paritätsgesetz haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die Gleichberechtigung von Frauen im Thüringer Landtag voranzutreiben. Die heutige Entscheidung ist ein herber Rückschlag für diejenigen, die sich für mehr weibliche Stimmen einsetzen und ein Sieg für alle Ewiggestrigen.
Das Urteil zeigt auch, dass wir den Kampf für die Gleichstellung selber führen müssen. Das heutige Entscheidungsgremium des Thüringer Verfassungsgerichtshofs bestand aus sieben Männern und zwei Frauen und votierte 6:3 gegen das Paritätsgesetz, die zwei Verfassungsrichterinnen sprachen sich dafür aus. Wäre der Thüringer Verfassungsgerichtshof paritätisch besetzt, hätte das heutige Urteil vermutlich anders ausgesehen.
Die heutige Entscheidung zeigt, wie wichtig die gleichberechtigte Besetzung der vielen Ämter und Funktionen war und ist. Wir lassen uns nicht entmutigen und kämpfen gemeinsam für mehr weibliche Partizipation und eine starke feministische Perspektive.