Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Aufruf zum Ostermarsch

Nunmehr sechs Wochen nach der völkerrechtswidrigen russischen Invasion in der Ukraine, zeigt sich die zerstörerische Kraft des Krieges jeden Tag erneut und auf eine bestialische Art und Weise. Butscha und Irpin werden leider nicht die letzten Mahnmale gewesen sein, die dieser Krieg hinterlassen wird.

Angesichts der schrecklichen Bilder aus der Ukraine hat auch bei uns in Deutschland die Diskussion um neue Rüstungsprojekte abermals Fahrt aufgenommen und die Bundesregierung will dort 100 Milliarden Euro investieren.

Dieses Vorhaben löst keines der aktuellen Probleme und deshalb sagen wir Nein! Unsere Genoss*innen in den vier Landesregierungen mit linker Beteiligung schlagen stattdessen vor, die 100 Milliarden Euro für für Energiesicherheit, Energiesouveränität und ökologische Transformation einzusetzen und der Aufrüstungslogik eine klare Absage zu erteilen.

Wir als DIE LINKE. Thüringen rufen alle unsere Mitglieder und Mitstreiter*innen dazu auf, sich solidarisch für die Geflüchteten von Krieg, Folter, Hunger und Vertreibung einzustehen und zu den Ostermärschen in Thüringen ein klares Zeichen für den Frieden und die Mitmenschlichkeit zu setzen.

ACHTUNG: Der Ostermarsch in Weimar wird am 16. April um 12 Uhr anstatt auf dem Theaterplatz auf dem Goetheplatz stattfinden.

Dateien