Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Informationen zu den Wahlen im Ortsteil Weimar-West am 26. Mai 2019

Ortsteilbürgermeisterin, Ortsteilrat und Wahlprogramm

Petra Hamann

parteilose Kandidatin für die DIE LINKE zur Ortsteilbürgermeisterwahl 2019 in Weimar-West

Petra Hamann
Petra Hamann

Liste der Partei DIE LINKE zur Ortsteilratswahl 2019 Weimar West

Wahlprogramm für den Ortsteilrat Weimar-West

Weimar-West ist ein Stadtteil mit viel Grün, guten Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Kindergärten, neuen Spielplätzen und gesicherter medizinischer Versorgung.

Unser Stadtteil ist zum Wohlfühlen, obwohl dieser nicht immer den besten Ruf genießt. Deshalb unsere Vorschläge, wie wir gemeinsam mit allen interessierten Bürgern*innen die Attraktivität unseres Stadtteils erhöhen und ein respektvolles und solidarisches Zusammenleben ermöglichen wollen.

  • Unterstützung und Zusammenarbeit mit allen im Wohngebiet tätigen Einrichtungen, Schulen, Kindertageseinrichtungen, Vereinen und Organisationen. Wir laden Vertreter dieser Einrichtungen ein, ihre Ideen und Ziele vorzustellen und den Ortsteilrat in die Umsetzung einzubeziehen. Besondere Unterstützung wollen wir für Tage der offenen Tür, Stadtteilfeste, Wohngebietsführungen und andere kulturelle und sportliche Ereignisse anbieten. 
  • Wir wollen uns gemeinsam mit den Einwohner*innen für den Erhalt der Sparkasse, Poststelle, Arztpraxen, Apotheke, der zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und weiteren sozialen- und Versorgungseinrichtungen im zentralen Ortskern von Weimar West einsetzen. Die Lebensqualität und die Bürgerfreundlichkeit im Wohngebiet wird durch diese Einrichtungen gewährleistet.
  • Erhalt und die Weiterentwicklung des Mehrgenerationenhauses und Bürgerzentrums. Hier gibt es vielfältige Angebote für Jung und Alt: Musik, Kunst, Sport, Betreuung, Beratung und Informationen, oder einfach nur gemütliches Beisammensein - für Jeden ist etwas dabei.
  • Fortbestand und Erweiterung der materiellen und personellen Ausstattung der Jugendklubs Kramixxo / Waggong. Hier können Kinder und Jugendliche aus Weimar West unter wertvoller pädagogischer Betreuung ihre Freizeit verbringen, Hausaufgaben erledigen, spielen und sich an Projekten beteiligen.
  • Den Boxverein Weimar e.V. werden wir unterstützen. Der Boxsport in Weimar hat eine große Tradition und leistet viel zur Nachwuchsarbeit, Schulhilfe, Integration und Sportsozialarbeit.
  • Entwicklung einer Kooperation von Weimarer Kultur- und Freizeiteinrichtungen zur Erarbeitung von Angeboten im Ortsteil. Wir unterstützen beispielsweise die dauerhafte Kooperation mit der Projektwerkstatt Gaswerk Weimar zur Förderung von Bildung und Kultur.
  • In Zusammenarbeit mit den Wohnungsgesellschaften Weimarer Wohnstätte, der Gemeinnützigen Wohnungsbau Genossenschaft (GWG) und TAG Wohnen, werden wir guten, bezahlbaren Wohnraum für junge Familien und zunehmend barrierefreie, bezahlbare Wohnungen für unseren Senior*innen erhalten und weiter entwickeln.
  • In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und den angrenzenden Ortsteilen wollen wir sichere und attraktive Fuß- und Radwege in Weimar West und Verbindungswege in die Innenstadt und nach Weimar Nord schaffen und den öffentlichen Nahverkehr weiter ausbauen. Dabei soll besonderer Augenmerk auf barrierefreie und barrierearme Zugänge und Wege gelegt werden, um das Leben in unserem Ortsteil für Familien, Senior*innen und Menschen mit Einschränkungen zur erleichtern.
  • Mehr direkte Demokratie wagen und mit Bürgern*innen ins Gespräch zu kommen, durch öffentliche Sitzungen des Ortsteilrates. Im ständischen Dialog mit den Bürger*innen sein über Sauberkeit, Sicherheit, Freizeitgestaltung usw., denn wir sind nicht allwissend und nur mit den Bürgern*innen können wir unser Wohngebiet noch schöner gestalten.
  • Die Erhaltung des sozialen Friedens im Wohngebiet ist für uns das höchste Gebot. Ein buntes Weimar West erfordert von allen Demokraten eine aktive Unterstützung der Integration von allen Einwohner*innen und Unterstützung aller Initiativen, welche gegen Neonazismus, Rassismus und Ausländerfeindlichkeit kämpfen.