Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Weimar ist ein schönes Pflaster. Ein ganz schön teures Pflaster. Wir wollen eine Stadt, in der nicht nur Besserverdienende leben können. Dafür bedarf es grundlegender Maßnahmen:

Keine Bodenspekulation!

Flächen, die zu Bauland aufgewertet werden, müssen in kommunaler Hand liegen. Spekulanten kaufen Grundstücke in der Erwartung, dass sie durch die Stadt zu Bauland ausgewiesen werden, um diesen leistungslosen Wertgewinn einzustreichen. Damit treiben sie die Preise für alle Bauwilligen in die Höhe und damit indirekt auch die Mieten. In den Kaufverträgen müssen Investoren zur Schaffung von mindestens 20 Prozent Sozialwohnungen und einem vernünftigen ökologischen Standard verpflichtet werden.

Tafelsilber nicht verhökern!

Kommunale Flächen dürfen nicht länger an den Meistbietenden verscherbelt werden. Stattdessen muss »Konzept vor Preis« gelten. Jede Fläche kann nur einmal bebaut werden. Das richtige Konzept am richtigen Platz ist für uns alle wertvoller, als ein geringfügig höherer  Kaufpreis. Hierfür wollen wir eine kommunale Vergaberichtlinie schaffen. Zudem wollen wir bevorzugt Flächen in Erbbaupacht zu attraktivem niedrigen Zins vergeben.

Wohnstätte nicht schröpfen!

Die Weimarer Wohnstätte darf nicht länger als Stützpfeiler des städtischen Haushalts herhalten. Zu lange haben die Mieter für Engpässe der Stadt herhalten müssen, statt neue Wohnungen zu schaffen. Obwohl sie im Schnitt zu den einkommensschwächeren Haushalten gehören. Dafür müssen die Zuschüsse der Wohnstätte gedeckelt und langfristig zurückgefahren werden.

Intelligent investieren!

Es kann nicht sein, dass der Weimarer Wohnstätte Förderungsmöglichkeiten aus Brüssel, Berlin oder Erfurt durch die Lappen gehen, weil sie die notwendigen Eigenanteile nicht aufbringen kann. Weimar muss endlich in seinen Wohnungsmarkt investieren, mit einem jährlichen Budget für Zuschüsse von Eigenanteilen.

so machen es andere Städte:

Wien

Hamburg

Berlin

München

Aalen


Termine

  1. 14:30 - 15:30 Uhr
    Hof des Krematoriums, Gedenkstätte Buchenwald

    ERINNERN - GEDENKEN - MAHNEN zum 75. Jahrestages der Ermordung von Ernst Thälmann

    In meinen Kalender eintragen
  1. 13:00 - 17:00 Uhr
    Marktstraße 17, 99423 Weimar

    Sprechstunde Steffen Dittes

    In meinen Kalender eintragen
  1. 17:00 - 19:00 Uhr
    AWO - Tagespflege, Ettersburger Str. 31, 99427 Weimar

    Sitzung der BO Nord

    In meinen Kalender eintragen
  1. 19:00 - 22:00 Uhr
    Kreisgeschäftsstelle, Marktstraße 17, 99423 Weimar BO M17

    Sitzung der Basisorganisation M17

    In meinen Kalender eintragen
  1. 13:00 - 17:00 Uhr
    Marktstraße 17, 99423 Weimar

    Sprechstunde Steffen Dittes

    In meinen Kalender eintragen